Grundschule Landau an der Isar

Aktuelles

AG NATUR UND TECHNIK

Viel Spaß hatten die Kinder beim Bewegen von JIMU-ROBOT. Verschiedene Bewegungen und Abläufe werden am Tablet programmiert. Die nächsten Stunden entwerfen die Kinder eigene Wegstrecken. Geschwindigkeit, Beleuchtung, Klänge, Richtungen und Zeitdauer sind die Parameter, welche am Tablet eingestellt werden.

Gestern startete ein erster Elternabend zum Thema "Lesen mit Filby". (Fachintegrierte Leseförderung in Bayern) Die Lesebeauftragte Frau Gabriele Pölsterl informierte über die wissenschaftliche Begleitung zum FILBY-LESEPROGRAMM. Über drei Jahre erstreckt sich dieses Programm. Ziel ist es, zunächst die Leseflüssigkeit zu steigern. Alle zweiten Klassen kommen in den Genuss der Leseförderung.
Ab November heißt es dann tägliches 20minütiges Lesen. Zunächst an einer ausgewählten Klassenlektüre- später werden dann die FILBY Sachtexte erlesen. Natürlich passend zum Lehrplan. Zudem stellte Frau Konrektorin Susanne Achatz den Eltern ein "neues" Schreibgerät vor.

Im Rahmen des HSU-Unterrichts sind die Schüler der vierten Klassen gerade auf dem Weg Orientierungsprofis zu werden. Hierzu starteten heute die Klassen 4a und 4b zu einem Unterrichtsgang durch die Obere Stadtmitte, um hier erste Kartierungsübungen zu machen. Somit können die Schülerinnen und Schüler den Entstehungsprozess einer Karte nachvollziehen.

Warm Ups, Sounds, Grooves & Styles und Body Percussion hieß es am Freitag für alle Kinder der 4.Klassen. Im Mittelpunkt des Aktivworkshops standen die verschiedenen Body Percussion-Klänge und Rhythmen, die Verbesserung der eigenen rhythmischen Fähigkeiten sowie das Kennenlernen eines umfangreichen Repertoires an Start-ups, Kanons, Rhythmicals und Performance-Stücken.
Dr.Richard Filz verstand es sehr gut die Kinder für dies "Körpermusik" zu begeistern. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Für ein paar Stunden weg vom Schreibtisch – hinein in eine Kindertagesstätte. Oder in eine Schule, ein Seniorenheim oder in eine Werkstätte. Die  Aktion „Seitenwechsel!“ eröffnet neue Perspektiven. Die Freiwilligen Agentur- ein starker Partner unserer Schule macht dies möglich. Frau Rosemarie Thalhammer, die Schulleiterin der Landwirtschaftsschule Landau, wagte den Seitenwechsel und unterstützte unser Team bei der Zubereitung des Schulobstes. Seit 2014 werden im Rahmen des „EU-Schulfrucht-Programms“ und des „EU-Schulmilch-Programms“ an der Grundschule Landau Obst und Käse angeboten. Die Kosten übernimmt die Europäische Gemeinschaft. Zweimal in der Woche wird frisches Obst an die Schule geliefert. Natürlich muss das Obst zuerst noch vorbereitet werden. Diese Aufgabe wurde lange Zeit von den Eltern übernommen. Inzwischen kümmert sich der Elternbeirat darum. Alle Beteiligten sind froh, dass sie in Frau Gollmann von der Freiwilligen Agentur eine zuverlässige Helferin haben, die regelmäßig das Putzen und Schneiden des Obstes übernimmt.

Schmecken, gesundes Essen und viel Bewegung

Die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit läuft an der Grundschule Landau derzeit auf Hochtouren. Die gemeinsame Essenspause kommt bei Kindern, Eltern und Lehrern nach wie vor sehr, sehr gut an. Anhand von drei Stationen zeigte Frau Simone Steiner im Unterricht Möglichkeiten für eine gesunde Pausenboxgestaltung, schärfte das Bewusstsein für eine gesunde Lebensführung und versorgte die Schüler dazu mit Frischkäse, Butter, Schnittlauch. Begleitend gab es Beweglichkeit-und Geschicklichkeitsspiele in der Turnhalle.