Grundschule Landau an der Isar

Aktuelles

Die 2.Klassen im LESETRAINING

Derzeit lesen die Kinder der 2.Klassen fleißig in ihrer Klassenlektüre "Raubritter Rocko". In Kleingruppen differenziert erlesen die Schüler die Texte. Hörtexte, Lesebücher, Arbeitsblätter und Lapbboks begleiten die schulische Arbeit. Heute war auch das Grundschulseminar als Gast dabei.

Schulfamilie feiert

Wenn alle Schülerinnen und Schüler gratulieren, muss ein besonderes Ereignis stattfinden. Unsere geschätzte Kollegin Frau Rita Zollner feiert Geburtstag.

BUNDESWEITER VORLESETAG 16.11

LESEN, ZUHÖREN - rund um die BUCHWELT. Am Freitag ist es wieder so weit. Wir beteiligen uns gerne und wiederholt am bundesweiten Vorlesetag. Welcher Leser steckt hinter den einzelnen Büchern ?  Eine Leserally durch das Schulhaus.

"Das war aber schön!" Diesen Satz bekamen die Lehrkräfte Christina Hembuch und Sabrina Pöschl des Öfteren zu hören. Die Lehrerinnen waren mit ihren Kindern der Klassen 3a und 3d am Donnerstag den 8.11.2018 im Walderlebnispfad in Parnkofen. Dort erforschten die Schüler heimische Laub- und Nadelbäume und die Tiere des Waldes.

 

AG NATUR UND TECHNIK

Viel Spaß hatten die Kinder beim Bewegen von JIMU-ROBOT. Verschiedene Bewegungen und Abläufe werden am Tablet programmiert. Die nächsten Stunden entwerfen die Kinder eigene Wegstrecken. Geschwindigkeit, Beleuchtung, Klänge, Richtungen und Zeitdauer sind die Parameter, welche am Tablet eingestellt werden.

Gestern startete ein erster Elternabend zum Thema "Lesen mit Filby". (Fachintegrierte Leseförderung in Bayern) Die Lesebeauftragte Frau Gabriele Pölsterl informierte über die wissenschaftliche Begleitung zum FILBY-LESEPROGRAMM. Über drei Jahre erstreckt sich dieses Programm. Ziel ist es, zunächst die Leseflüssigkeit zu steigern. Alle zweiten Klassen kommen in den Genuss der Leseförderung.
Ab November heißt es dann tägliches 20minütiges Lesen. Zunächst an einer ausgewählten Klassenlektüre- später werden dann die FILBY Sachtexte erlesen. Natürlich passend zum Lehrplan. Zudem stellte Frau Konrektorin Susanne Achatz den Eltern ein "neues" Schreibgerät vor.