Grundschule Landau an der Isar

Aktuelles

Schuleinschreibung 2022/23:
Ergebnis- Stand 30.03.2022: 114 Schülerinnen(69) und Schüler(45)
Rezertifizierungsfeier in Nürnberg: Musikalische Grundschule 01.06.2022
Fußballturnier in DGF- Klasse 4d vertritt die GS Landau 02.06.2022

Die 4.Klassen besuchen den CACTUS-Buchladen

Frau Walter nimmt sich wieder Zeit für uns und liest aus dem Buch  "Iva, Samo und der geheime Hexensee" vor. Dieses gab es für alle Schülerrinnen und Schüler kostenlos zum Welttag des Buches.

In Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club DGF-LAN liest Herr Dr. Ferdinand Auhser

Ein Kinderbuch für die jüngsten Ukrainer:innen

Nach Angaben der Bundespolizei wurden in Deutschland bis zum April 2022 offiziell insgesamt
320.231 Flüchtlinge gezählt, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind. Die wahre Zahl der
eingereisten Flüchtlinge ist laut BMI allerdings wahrscheinlich wesentlich höher. Ein Großteil davon
sind Frauen und Kinder. Für die bestmögliche Integration sind psychische Stabilität und Sprache
wesentliche Voraussetzungen.

Unsere Figur Bakabu, der Ohrwurm ist seit 2016 in vielen Kindergärten und KITAs durch ein Projekt zur
Deutschförderung mit Musik bekannt.

Gemeinsam mit Rotary möchten wir allen geflüchteten Kindern eine Geschichte zur Verfügung
stellen, die Mut macht, die zeigt, dass alle Sorgen und Ängste haben, Kinder wie Erwachsene, dass es
wichtig ist, darüber zu sprechen, der Blick nach vorne gerichtet werden kann, dass es Freunde und
Unterstützer gibt, neue Perspektiven und damit auch Hoffnung.

Michael Grabmeier Klasse 4b zu Besuch bei den Profis

Ein Herzenstraum ging in Erfüllung. Michael konnte bei den Bayernprofis schnuppern und ein Probetraining absolvieren. Er war ein Gewinner beim Preisausschreiben des "Straubinger Tagblattes". Herzlichen Glückwunsch!!

 

Zahnarztbesuch

„Die Klasse 1d empfing heute Zahnärztin Frau Dr. Bettina Weigl. Mit Hilfe vieler Bilder und Gegenständen, wie einem Gebiss, einer Zahnspange uvm. erklärte Frau Weigl den Kindern den Aufbau der Zähne, das richtige Putzen und wie wichtig Zahngesundheit ist. Die Kinder durften jegliche Fragen an die Zahnexpertin stellen und nahmen sich fest vor, auf ihre Zähne gut zu achten.“ Sogar ein Ausflug ins Tierreich war Thema- die drei Zahnreihen des Haifischs....!!!!

Sensationeller 2. Platz beim Fußballturnier in Dingolfing

Endlich wieder ein Fußballturnier für die Kinder!!!

Pünktlich um 8:10 Uhr am 17.05.2022 machten sich die Kinder der Klasse 4d mit Coach Thomas Bartsch auf den Weg nach Dingolfing. Es stand ein Fußballturnier an und nicht nur irgendeines: der Grundschulwettbewerb Fußball 2021/22 -  Vorentscheid 1! Die Anspannung war bei der Anreise zu spüren, vielleicht war es aber auch die Konzentration und der Fokus, Großes zu vollbringen…

In Dingolfing angekommen suchten wir uns ein ruhiges Plätzchen, um unsere Sachen abzulegen. Die Spielerinnen und Spieler wärmten sich auf, der Coach kümmerte sich um die Regularien (es wurde auf einem Kleinfeld gespielt und die Spielzeit betrug 2 x 7 Minuten) und den Spielplan. Dieser hatte auch gleich eine Überraschung parat: wir sind in der „Hammergruppe“ mit der GS Teisbach und GS Eichendorf! Nichtsdestotrotz wussten wir um unsere Stärken. Deswegen gingen wir hochmotiviert in das Spiel Nummer 1 gegen Teisbach. Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts.

Angetrieben von Mittelfeldmotor Franze Rebl und lauthals unterstützt durch unsere nichtspielenden Fans konnten wir uns einige Chancen erspielen und gingen auch durch Torschütze Lukas Pokos mit 1:0 in Führung. Doch Teisbach konterte, 1:1 … Mit hohem Tempo ging es weiter, Chancen auf beiden Seiten, doch die Abwehr um Benedikt Kellner und Heidi Rummel mit dem stark haltenden Torwart Simon Schiffner hielt stand. Und vorne im Sturm wirbelte Ibrahim Mohammad die Abwehr schwindelig. So kam es auch, dass es beim Gegner im Tor klingelte. Benedikt Kellner schoss den Ball ins Tor und es stand 2:1 für uns! Das Ergebnis war zugleich auch der Endstand, die ersten 3 Punkte hatten wir im Sack.

Nach einer Pause, in der es hieß, die Akkus bei den Spielerinnen und Spielern wieder aufzuladen, ging es in das letzte Gruppenspiel gegen Eichendorf. Von Anfang an versuchten wir, den Gegner unter Druck zu setzen, was uns auch gelang und sich an einigen Chancen zeigte. Doch der Ball wollte nicht ins Tor. Es kam, wie es nach alter Fußball-Weisheit „Wenn du die Dinger vorne nicht machst, kriegst sie hinten rein“ kommen musste: Eichendorf ging mit ihrer ersten richtigen Chance in Führung. Doch die Landauer-Mentalität stimmte an diesem Tag: wir kämpften weiter und weiter, erspielten uns Chance um Chance. Ein Tor würde uns reichen, um als Gruppenerster weiterzukommen! Die knapp bemessene Spielzeit lief rasend schnell runter, es war schon Ende der zweiten Halbzeit, als es dann doch passierte: Franze Rebl fasste sich auf halblinks ein Herz, tänzelte 2 Gegenspieler aus und zog mit rechts ab – TOR!!!!!! Der Ball schlug links unten ein! Wir sind Gruppenerster und somit weiter! Der Schiedsrichter pfiff ab und es stand fest: wir dürfen am 2. Juni zur Finalrunde nochmals nach Dingolfing kommen, um uns mit anderen Grundschulen zu messen.

Nach den Gruppenspielen standen als Abschlussspiele die sogenannten Platzierungsspiele an: Da wir in unserer Gruppe Erster wurden, spielten wir im letzten Spiel des Tages gegen den Ersten der anderen Gruppe – GS Dingolfing Altstadt. Da bereits vor dem Spiel klar war, dass wir weiterkommen, konnte fleißig durchgewechselt werden, so dass über den Tag hinweg alle 15!!! Spielerinnen und Spielern im Turnier spielen konnten. Auch in diesem Spiel kamen wir gefährlich vor das gegnerische Tor, allerdings brachten wir den Ball nicht über die Linie. Die stark aufspielenden Gegner aus Dingolfing gingen mit zwei Kontern in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Mit großer Moral kämpften wir weiter, doch es reichte nur noch zum Anschlusstreffer durch unseren Linksfuß Ylli Hoxha. Nach kurzer Phase der Niedergeschlagenheit war allen aber wieder bewusst, dass wir nochmals im nächsten Turnier spielen dürfen!

Abschließend gilt unser Dank den Organisatoren rund um Melanie Obermeier und dem Schiedsrichtergespann. Gleichzeitig möchte ich mich bei unserem Hausmeister Herrn Schoreisz bedanken, der für alle Kinder Trinken und Essen vorbereitet und organisiert hat.

Jetzt heißt es, weiter zu trainieren und uns auf die Finalrunde vorzubereiten. Der Traum vom Siegerpokal lebt weiter! Pack ma´s!

 

 

Bakabu und der Feuervulkan
Ein multimediales Bakabu-Buch für die Flüchtlingskinder aus der Ukraine

Was wird durch die Geschichte vermittelt:

Es ist normal, Angst zu haben. Kindern werden Möglichkeiten geboten, mit ihren Symptomen umzugehen.
Es geht auch anderen so, wie es mir geht. Wir helfen uns gegenseitig.

Was kann ich tun, damit es mir besser geht?
Ideen für den Umgang mit belastenden Gefühlen.

Das Buch soll auch eine Unterstützung für Fachpersonal darstellen, um
Kinder anzuleiten, über ihre Sorgen und Probleme zu sprechen.

Eine Bakabu-Geschichte

Es wurde in Kooperation mit Don Bosco Medien (München) und der
Psychotherapeutin Mag. IIhem Ajili entwickelt.