Grundschule Landau an der Isar

LESESTARK DURCH DIGITALES LERNEN

„Es war zwar am Anfang komisch, die eigene Stimme zu hören, aber dann habe ich selbst verstanden, was ich noch besser machen kann. Meine Partnerin hat mir dann auch noch gute Tipps gegeben und das zweite Mal lief es deswegen schon viel besser.“

Rückmeldungen dieser Art erhielten die Lehrkräfte Sarina Pöschl (4d) und Christina Hembuch (4a) am Montag viele, als in der im Stundenplan fest verankerten Tandemlesestunde erstmals auch das Ipad als digitaler Lern- und Lesetrainer eingebunden wurde. Dabei verteilten sich die Kinder im ganzen Schulhaus und übten den betonten Lesevortrag des Gedichts „das Gewitter“ von Josef Guggenmos ,indem sie es nicht nur ihrem Partnerkind vorlasen, sondern es auch als Sprachmemo aufnahmen. Nach dem ersten Anhören gaben sie sich gegenseitig Tipps für einen besseren Vortrag, nahmen es erneut auf und reflektierten gemeinsam darüber. Am Ende waren sich alle einig: Das Ipad darf gerne wieder in einer Lesestunde als indirekter Trainer dienen!

Zurück